Wettbewerb

Logo

Ihre Ideen für den Norden

And the winner is...

Ist es ein Vertical-Garden inmitten des Wohngebietes? Oder die Gründung eines bürgerschaftlich getragenen Cafés? Oder vielleicht die Ausweitung des nicht-motorisierten Verkehrs? Wir brennen darauf, Ihre Entwicklungsidee für den Musterstädter Norden kennen zu lernen. Senden Sie dazu einfach Ihre Idee über das Formular und bestätigen Sie den Vorschlag mit Ihrer E-Mail-Adresse. Ab Mai schicken wir alle Ideen in die Abstimmung. Die drei Gewinnerideen werden in der Planungsphase gemeinsam geprüft.

Die eingereichten Projekte

Jetzt abstimmen!

Urban Gardening

Frisches Gemüse an jeder Ecke

Ein bepflanztes Hochbeet
Grün- und Freiflächen

Der Norden ist trist! Betongrau und wenig herzlich präsentieren sich einige der Hausfassaden in der Staubgasse. Mit bunt bepflanzten Hochbeeten möchten wir leckere Vielfalt in unseren Stadtteil bringen und allen Bürger*innen die Möglichkeit geben, mehr über regional angebaute Lebensmittel und gesunde Ernährung zu erfahren.

Langfristig wäre es denkbar, die Hochbeete in Kooperation mit städtischen Institutionen und Bildungseinrichtungen zu betreuen und zu pflegen. Damit erwächst nicht nur stattliches Grün an allen Ecken, sondern ebefalls eine Kultur des solidarischen Miteinanders. Für einen grünen Norden!

Wir haben Ihnen einen Link zur Bestätigung Ihrer Stimme geschickt.

Ihre Stimme wurde gezählt.

Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein, wir senden Ihnen einen Link zum Bestätigen Ihrer Stimme.

Ups, etwas ist schiefgelaufen. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen Sie es erneut.

Mehrgenerationenwohnen im Norden

Unser Projekt für ein Mehr an Miteinander

Eine junge und eine alte Frau am Tisch
Wohnen und Wohnformen

Unter dem Motto "Miteinander – Füreinander" planen wir die Einrichtung eines Mehrgenerationen-Wohnprojektes im Musterstädter Norden. Im Rahmen des Projektes möchten wir Raum für gemeinsame Aktivitäten und für ein nachbarschaftliches Füreinander im Quartier schaffen.

Das Projekt soll allen Menschen offenstehen – unabhängig von Alter oder Herkunft! Als Ort der Kultur sollen zudem regelmäßig Nachbarschaftstreffs und Theateraufführungen stattfinden, ebenso wie Computerkurse, Film-Abende, Ausstellungen oder Lesevorträge.

Wir haben Ihnen einen Link zur Bestätigung Ihrer Stimme geschickt.

Ihre Stimme wurde gezählt.

Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein, wir senden Ihnen einen Link zum Bestätigen Ihrer Stimme.

Ups, etwas ist schiefgelaufen. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen Sie es erneut.

Glück auf 14 m²

Eine Tiny-House-Siedlung für Musterstadt

Innenansicht eines Tinyhouse
Wohnen und Wohnformen

Der Wohnraum ist knapp, die Grundstückspreise steigen immer weiter. Für viele bleibt das Eigenheim ein unerreichbarer Traum. Das wollen wir ändern und kämpfen für eine Tiny-House-Siedlung im Musterstädter Norden. Für individuelle Wohnlösungen abseites des Mainstreams und mehr ökologische Nachhaltigkeit.

Viele Städte haben bereits positive Erfahrungen mit ähnlichen Ansätzen gesammelt, die wir nun auch für die Musterstädter erprobbar machen wollen. Mit dem Projekt geben wir jungen Familien und Bürgern mit schmalen Budget die Möglichkeit, ihren Traum zu leben.

Wir haben Ihnen einen Link zur Bestätigung Ihrer Stimme geschickt.

Ihre Stimme wurde gezählt.

Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein, wir senden Ihnen einen Link zum Bestätigen Ihrer Stimme.

Ups, etwas ist schiefgelaufen. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen Sie es erneut.

Für eine aktive Begegnungskultur

Mehr als die Summe der Teile

Eine Gruppe junger Menschen
Imageverbesserung

In unserem Quartier wohnen Menschen mit verschiedenen Nationalitäten und Glaubensvorstellungen. Mit unserem Projekt möchten wir den Austausch zwischen den Bürgerinnen und Bürgern fördern und im Rahmen von gemeinsamen Aktionen und Veranstaltungen daran arbeiten, Tolerenz zu stärken, Vorbehalte und Vorurteile abzubauen und den Stadtteil zu bereichern.

Gemeinsame Lese- und Kochabende, Ausflüge oder Nachbarschaftsfeste in unserem Stadtteil: unser Projekt soll die Vielfalt des Musterstädter Nordes erlebbar machen und aufzeigen, dass es nicht die Unterschiede sind, die zählen, sondern die Gemeinsamkeiten.

Wir haben Ihnen einen Link zur Bestätigung Ihrer Stimme geschickt.

Ihre Stimme wurde gezählt.

Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein, wir senden Ihnen einen Link zum Bestätigen Ihrer Stimme.

Ups, etwas ist schiefgelaufen. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen Sie es erneut.

Eine Sharing-Station für´s Quartier

Nachhaltige Mobilität für alle!

Ein Fahrradfahrer vor einigen E-Bikes
Verkehr und Mobilität

"Geteilte Freude ist doppelte Freude". Ganz im Sinne dieses Mottos möchten wir im Musterstädter Norden eine vollautomatisierte, rund um die Uhr nutzbare Sharing-Station etablieren. Neben Fahrrädern, Pedecles und Lastenrädern sollen auch E-Scooter in den Stationen verfügbar sein, damit jede und jeder für seine oder ihre Zwecke das richtige, nachhaltige Transport- und Mobilitätsmittel wählen kann.

Unser Ziel ist es, nach einer erfolgreichen Testphase den intermodalen Verkehr in der gesamten Stadt zu fördern und so einen wichtigen Beiträg zu sauberer Luft und einer Verringerung der Kraftfahrzeugnutzung zu leisten. Durch den absehbaren Wegfall von Parkraum eröffnen wir zudem gänzlich neue Entwicklungsperspektiven.

Wir haben Ihnen einen Link zur Bestätigung Ihrer Stimme geschickt.

Ihre Stimme wurde gezählt.

Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse ein, wir senden Ihnen einen Link zum Bestätigen Ihrer Stimme.

Ups, etwas ist schiefgelaufen. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen Sie es erneut.
Bei Bedarf können Sie hier die Anzeige der Abstimmung zurücksetzen. Bereits gezählte Stimmen bleiben davon unberührt.

Mit einer Verifikation per E-Mail-Adresse halten wir die Beteiligungsschwelle niedrig und garantieren ein Höchstmaß an Datenschutz und Sicherheit. Gerne beraten wir unsere Kunden ausführlich zum Thema "Beteiligungshürden und Datensicherheit", um gemeinsam die richtige Strategie für die verschiedenen Beteiligungsvorhaben zu finden.

Die kommenden Schritte im Wettbewerb

Auf einen Blick
Icon mit Glühbirne und Zahnrad

Start Ideenwettbewerb

01. April 2022
Icon mit einer Urne und einem Pfeil

Ende der Ideeneinreichung

28. Mai 2022
Icon mit Sprechblase und Stern

Beginn der Abstimmung

01. Juni 2022