Quartiersmanagement

Logo

Gemeinsam für unser Quartier

Das Quartiersmanagement hat die Aufgabe, projektorientiert und fachbereichsübergreifend die Lebenssituation der Bürger*innen im Norden Musterstadts zu verbessern. Zentrales Anliegen ist die Beteiligung der Bürger*innen sowie der zentralen Einrichtungen, Vereine und Akteure im Gebiet.

Eine Gasse mit Fachwerkhäusern
Ein Fluss an der Stadt
Ein Fahrrad mit gefüllter Einkaufstasche auf dem vorderen Gepäckkorb

Was macht das Quartiersmanagement?

Video
Bild einer jungen Frau die lacht

Ich freue mich auf die vielen Gespräche, Anregungen und Ideen der Menschen vor Ort. Gemeinam bringen wir den Musterstädter Norden voran.

— Hannah Helfrich Quartiersmanagerin Soziale Stadt Musterstadt
Mann in Anzug

So nah dran war die Stadtverwaltung noch nie am Geschehen in den städtischen Nachbarschaften. Das Quartiersmanagement kann ohne große Barrieren eine wichtige Funktion im öffentlichen Raum erfüllen und dazu beitragen, das gemeinsame Gefühl für unser Quartier weiter zu aktivieren und zu stärken.

— Karl Kümmerling Sozialdezernent Musterstadt

Die Aufgaben des Quartiersmanagements

Zentrale Ansatzpunkte
Drei stilisierte Menschen

Aktivierung der Bewohnerschaft

Die Beteiligung und Mitwirkung der Öffentlichkeit am Entwicklungsprozess des Gebietes ist nicht nur wünschenswert, sondern vielmehr eine rechtliche Voraussetzung innerhalb der Sozialen Stadt. Als zentrale Instanz konzipiert und koordiniert das Quartiersmanagement verschiedene Beteiligungsaktionen.

Eine stilisierte Darstellung eines Planungsinstrumentes

Aufwertung, Verbesserung, Stabilisierung

Das Quartiersmanagement stellt den zentralen Ansprechpartner für Bürger*innen, Vereine und Organisationen aus dem Quartier dar. Es vermittelt Informationen, leitet Anfragen weiter und organisiert Netzwerke. Wenn es um die Entwicklung des Stadtteils geht, sollte der erste Weg zum Quartiersmanagement führen.

Eine stilisierte Blume

Initiierung, Aufbau, Unterstützung

Auch die Unterstützung von ehrenamtlichen Projekten und kleinteiligen Ideen (Mikroprojekte) aus der Bürgerschaft ist ein wesentlicher Ansatzpunkt des Quartiersmanagements. Beispielsweise können solche Projekte mit Mitteln aus dem Verfügungsfonds unterstützt werden.

Zwei stilisierte Hände halten ein Herz

Stabile Sozialstrukturen

Welche Bedarfe haben die verschiedenen Ziel- und Bevölkerungsgruppen im Quartier? Diese Frage zu beantworen ist ebenfalls eine zentrale Aufgabe des Quartiersmanagements. Ausgemachtes Ziel ist es, das Quartier nachhaltig zu stärken.

Die letzte Meldung

Aus dem Blog

Gruppe junger Menschen an einem Tisch

Endlich ist es soweit und das Quartiersmanagement in Musterstadt Nord nimmt die Arbeit auf. Ab sofort können sich alle Bürger*innen mit ihren Anliegen und Fragen direkt an die beiden Quartiersmanagerinnen wenden.

Ob in Sprechstunden oder über digitale Formate, das Quartiersmanagement hilft Ihnen gerne weiter.

Auffällig und praktisch: durch die Einbindung des Blogs können aktuelle Meldungen (ebenso wie Termine) prominent auf der Seite platziert werden.